14 Tage Ecuador Rundreise

  • Reiseziel:
  • Dauer: 14 Tage
  • Preis: €2,300
Bei unserer 14 Tage Ecuador Rundreise werden Sie am ersten Tag in Guayaquil von der deutschsprachigen Reiseleitung abgeholt und zum Hotel gebracht. In den folgenden Tagen reisen sie nach Cuenca, in den Cajas Nationalpark, Ingaprica, Papallacta, in den Cotopaxi Nationakpark, zum Vulkan Quilotoa, Otavalo, Quito und haben Kontakt mit einem Indigenen Regenwald Volk.
Tag 1 – Ankunft in Guayaquil, Ecuador
Bei Ihrer Ankunft am Flughafen in Guayaquil erwartet Sie bereits Ihre Deutsch sprechende Reiseleitung. Nach der Begrüßung geht es direkt in Ihr Hotel in Guayaquil, wo sie sich von der Anreise erholen und die ersten Eindrücke von der Ecuador Rundreise verarbeiten können.
Tag 2 – Von der Küste nach Cuenca mit Ausflug auf Kakaoplantage F M
An diesem Tag geht es nach Cuenca. Auf der Hälfte des Weges dort hin machen wir einen Pause auf einer familiengeführten Kakao-Plantage. Es gibt eine Einführung in die Anpflanzung und Verarbeitung von Kakao and anschliessend rösten wir die Bohnen und stellen unsere eigene Schokoloade her. Nach dem Mittagessen führt der Weg durch die Anden weiter nach Cuenca, der drittgrößte Stadt Ecuadors. Dabei durchqueren Sie den El Cajas Nationalparks mit seinen schroffen Felsformationen und unzähligen Lagunen. Ihr Hotel liegt im historischen Zentrum der Stadt, das im November 1999 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.
Tag 3 – Kolonialstadt Cuenca F
Nach dem Frühstück besichtigen Sie Cuenca. Die Stadt wurde 1557 an der Stelle der Inkasiedlung Tomebamba gegründet. Für die meisten Ecuadorianer – und für viele Reisende gleicher­maßen – ist dieses in 2.530 m Höhe gelegene Zentrum des Kunsthandwerks, der Keramik­waren, Panamahüte sowie Gold-, und Silber­waren die schönste Stadt des Landes. Während der Stadtführungt zeigen wir Ihnen unter anderem die entlang des Rio Tomebamba gelegenen historischen Gebäude, die Todos Santos-Ruinen, eine Panamahutfabrik, den Blumenmarkt sowie den Hauptplatz mit der alten und der neuen Kathedrale. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um in den engen Pflasterstein­sträßchen mit ihren weiß getünchten Häusern und noblen Fassaden umher­zubummeln und die Schönheiten dieser Stadt selbst zu entdecken.
Tag 4 – Cañari Gemeinschaft F M
Morgens, nach Ankunft bei den Cañari, kommen Sie in den Genuss eines traditionellen Essens der Gemeinschaft. Bei dem folgenden Spaziergang durch den Primärwald lernen Sie Pflanzen bei ihrem Quichua Namen kennen und erfahren mehr über ihre heilenden Wirkungen. An dem heiligen Ort der Cañari haben Sie die Möglichkeit an einem Reinigungsritual teilzunehmen. Nach einer kleinen Wanderung entlang des historischen“Camino del Inca” nehmen Sie die „Panpamesa“ ein, ein Cañari-Gericht, das zu 100% organisch hergestellt wird. Nachmittags werden Sie alltägliche Handarbeiten der Gemeinschaft kennenlernen und traditionelle Musik hören.
Tag 5 – Wandern im Nationalpark Cajas F M
Nach dem Frühstück geht es zum Nationalpark Cajas, der in einer hügeligen Landschaft mit unzähligen Seen und Lagunen umgeben von Tundra-Vegetation liegt, dem sogenannten Páramo. Die erste Wanderung findet auf etwa 3.100 m Höhe um die Laguna Llaviuco statt, bei der Sie zahlreiche Vogelarten beobachten können. Anschließend passieren Sie den Pass „Tres Cruces“ in einer Höhe von 4.167 m und unternehmen eine zweite Wanderung bei die Laguna Toreadora und erkunden einen fantastischen Polylepis-Wald. Mittags gibt es ein warmes Essen und gegen Nachmittag treffen Sie wieder in Cuenca ein.
Tag 6 – Ingapirca und Ankunft im Regenwald F
Nach dem Frühstück besuchen Sie die größten Inka-Ruinen Ecuadors – Ingapirca (auf Cañari „Steinmauern der Inka“). Unser Guide wird Sie in der faszinierenden archäologischen Stätte herumführen, deren Steinstrukturen den runden Sonnentempel umgeben und Ihnen die einstige Zeremonien-, Wohn-, und Raststätte erklären. Nach der Erkundung von Ingapirca geht es weiter nach Baños, einem kleinen Städtchen am Fuße des aktiven Vulkans Tungurahua. Genießen Sie die aufregende Schaukel des „Baumhauses“ mit der spektakulären Aussicht auf Baños and den Vulkan.
Tag 7 – Spektakuläre Wasserfälle F
Morgens werden wir die majestätischen Wasserfälle des Teufels­kessels bewundern. Anschließend fahren wir weiter Richtung Osten. Während der Fahrt verändert sich die Landschaft, Sie fahren vorbei an tiefen Schluchten und zahlreichen Wasserfällen bis Sie schließlich das hügelige Amazonas­tiefland erreichen. In Puyo besuchen Sie am Nach­mittag ein Reha­bilitierungszentrum für Wildtiere aus dem Dschungel. Sie haben die Möglich­keit Wildkatzen, Affen, Papageien, Schildkröten und andere Regen­waldtiere zu erleben. Am Ende des Tages geht es weiter nach Tena.
Tag 8 – Begegnung mit indigenem Regenwald-Volk F
Vormittags erkunden Sie den Regenwald bei einer Wanderung und nachmittags lernen die Kultur der Kichua-Indianer kennen. Nach einer kurzen Fahrt mit einem Motorkanu auf dem Fluss Napo kommen Sie bei einer Kichua-Gemeinschaft an. Dort zeigen Ihnen indigene Frauen wie man Gold im Fluss wäscht, Chicha macht, ein typisches Getränk der Regenwald-Bewohner aus der Yucca-Pflanze, und traditionelle Gefäße aus Ton herstellt.
Tag 9 – Papallacta F
Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Fahrt nach Papallacta fort, das das vor allem durch seine heißen Thermalquellen bekannt geworden ist. Die Thermalbäder von Papallacta befinden sich auf einer Höhe von 3.330 bis zu 3.500 m und die Bäder zählen zu den schönsten und saubersten des ganzen Landes. Genießen Sie die Quellen der Thermen in Papallacta und die wohltuende Wirkung des warmen, geruchsfreien Thermal­wassers in herrlicher Landschaft, umgeben von klarer Bergluft. Ein modernes Spa steht Ihnen zur Verfügung (Anwendungen optional).
Tag 10 – Vulkansee Quilotoa F
Nach dem Frühstück fahren Sie über die „Strasse der Vulkane“ mit atemberaubenden Ausblicken auf die umliegenden Bergriesen zu dem berühmten Vulkan­see Quilotoa. Seine Wasser­farbe ändert sich je nach Lichteinfall der Sonne. Nach der Ankunft können Sie den wunderschönem Ausblick geniessen, eine Wanderung hinab zum Kratersee machen oder ein Stück entlang des Kraterrands spazieren gehen. Übernachten werden Sie heute in der historischen Hacienda La Cienega, in der schon Humboldt residierte.
Tag 11 – Cotopaxi Nationalpark F
An diesem Morgen besuchen Sie den Cotopaxi Nationalpark im geschützte Hochlandgebiet, das mit seinen 33.000 ha Fläche sicherlich zu den attraktivsten Naturschutzgebieten des Landes gehört. An der Lagune Limpiopungo, mit dem Cotopaxi (5.897 m) im Hintergrund, machen Sie einen kleinen Spaziergang. Am Nachmittag geht es weiter nach Quito, Weltkulturerbe und  Hauptstadt Ecuadors zugleich.
Tag 12 – Quito F
Nach dem Frühstück besuchen Sie die historische Altstadt mit ihrem Reichtum an spanischer, flämischer, maurischer und präkolumbischer Architektur. Besichtigen Sie das Kathedralen Museum, die Kathedrale und die Kirche La Compañia. Der Hauptplatz der Stadt, der Platz der Unabhängigkeit und der nicht weniger attraktive San Francisco Platz sind Teil des Rundgangs. Weiterfahrt auf den Altstadthügel Panecillo (“kleiner Brotlaib”) mit seiner Engelstatue „Virgen de Quito“. Hier genießen Sie die großartige Aussicht über die Stadt und umliegenden Berge. Am Nachmittag geht die Fahrt weiter zum Äquatordenkmal „Mitad del Mundo“ („Mitte der Welt“).
Tag 13 – Indiomarkt in Otavalo F
Heute geht es zu dem mittlerweile weltberühmten Kunsthandwerksmarkt von Otavalo. In dem kleinen Ort angekommen, besuchen Sie die Plaza de los Ponchos, die den zentralen Punkt des farbenprächtigen Marktes darstellt. Sie können die in typischen Trachten gekleideten, traditionsbewussten Otavalo Indianer beobachten, die als wohlhabend und angesehen gelten. Genießen Sie das bunte Treiben des Verkaufsgeschehens. Hier bieten die Indígenas der Umgebung ihre bunten, handgefertigten Produkte an, handgewebte Teppiche, Wandbehänge, Strickpullover, bunte Gürtel, Hängematten und Berge von Woll- und Stofferzeugnissen.
Tag 14 – Abreise aus Quito F
Nach dem Frühstück verabschiedet sich Ihre Reiseleitung von Ihren. Sie treten ihren Transfer zum Flughafen und individuelle Heimreise an. Alternativ kann auch eine Verlängerung auf den Galapagos Inseln oder in das Amazonasgebiet gebucht werden.

Jetzt unsere 14 Tage Ecuador Rundreise buchen

Tour / Rundreise (Pflichtfeld)

Anreisedatum

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

  • Alle aufgeführten Touren und Aktivitäten mit Deutsch sprechender Reiseleitung oder Guides und Privattransfers

  • Rundreise, Transport, Besichtigungen und Eintritte lt. Programm

  • Übernachtung im Doppelzimmer in Hotels der Mittelklasse

  • Verpflegung lt. Programm (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

Saison von – bis Doppelzimmerpreis p.P. Einzelzimmerpreis p.P.
01.01.2017 – 31.5.2017 2300 € 2700 €

Unsere Ecuador Reisen

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
X