Abenteuertour zu den Huaorani

  • Reiseziel:
  • Dauer: 8 Tage
  • Preis: €1,904
Diese Reise führt Sie tief in den Yasuní Nationalpark, den mehrere wissenschaftliche Studien als eine der artenreichsten Gegenden der Erde ausweisen. Aus diesem Grund wurde er 1989 von der UNESCO zum Weltbiosphärenreservat erklärt. Die Reise wird zusammen mit den Huaorani organisiert, die bis heute ihre alte Kultur und Lebensweise bewahren und uns auf unseren Wanderungen […]

Abenteuertour zu den Huaoroni

Diese Reise führt Sie tief in den Yasuní Nationalpark, den mehrere wissenschaftliche Studien als eine der artenreichsten Gegenden der Erde ausweisen. Aus diesem Grund wurde er 1989 von der UNESCO zum Weltbiosphärenreservat erklärt. Die Reise wird zusammen mit den Huaorani organisiert, die bis heute ihre alte Kultur und Lebensweise bewahren und uns auf unseren Wanderungen durch den Regenwald begleiten.

 

Notwendige Imfungen: Gelbfieber, Hepatitis B und Grippe (Stand Februar 2013)

 

 

 

 

Mindestteilnehmer: 2 Personen

Reiseleiter: Deutsch, Englisch, Weitere Sprachen auf Anfrage

Reisetermine: 01.01 – 31.12.2015,

1. Tag: Quito - Coca - Waorani Territorium

In Coca (Francisco de Orellana) heißt Sie Ihr Reiseführer willkommen. Mit einem Privatfahrzeug geht es bis zu dem Fluss im Huaorani-Territorium in der Provinz Orellana. Mittagessen. Anschließend fahren Sie mit dem Motorkanu den Fluss hinab. Abendessen und Übernachtung in Zelten am Flussufer.

2. Tag: Ankunft im Huaorani-Dorf

Nach dem Frühstück fahren wir den Fluss bis zu seinem Zusammenfluss mit dem Cononaco hinunter, der uns in das Huaorani-Dorf bringt. Mit etwas Glück können Sie auf der Fahrt verschiedene Vogel- und Säugetierarten beobachten. Aufbau der Zelte in der Nähe des Dorfes, Abendessen.

3. Tag: Im Dorf

Am Morgen brechen wir mit einer Gruppe Huaorani auf eine lange Wanderung durch den Regenwald auf. Sie zeigen Ihnen Pflanzen und Bäume, die sie zum Hüttenbau, zur Herstellung von Waffen und als Arzneipflanzen einsetzen. Am Nachmittag besuchen Sie die ganze Dorfgemeinschaft und lernen ihre Kultur und Lebensart näher kennen. Die Huaorani haben erst seit wenigen Jahrzehnten friedlichen Kontakt mit unserer Zivilisation. So leben Sie noch immer auf traditionelle Art und Weise und integrieren die Vor- und Nachteile unserer Kultur

4. Tag: Im Regenwald

Früh am Morgen brechen wir die Zelte ab und fahren den Fluss weiter hinunter. An einer geeigneten Stelle bauen wir unser Camp auf und gehen erneut auf eine Regenwaldwanderung, während der unser Naturkundeführer uns dessen Komplexität erklärt. Mittagessen im Camp. Während des ruhigen Nachmittags lassen wir uns von dem begleitenden Huaorani zeigen, wie sie Kronen oder Ketten aus Naturmaterialien herstellen. Am Abend machen wir uns mit dem Kanu auf die Suche nach Kaimanen und anderen nachtaktiven Tieren.

5. Tag: Im Regenwald

Noch vor dem Frühstück lassen wir uns mit dem Kanu den Fluss hinabtreiben und halten nach Vögeln und Säugetieren Ausschau. Anschließend wandern wir zu einer Salzstelle, zu der häufig große Gruppen von Aras und Sittichen, aber auch Säugetiere oder andere Vögel kommen, um von der mineralreichen Erde zu essen. Am Nachmittag versuchen wir unser Glück beim Fischen in einem Altarm und am Abend steht eine Nachtwanderung an: Insekten, Amphibien und andere nachtaktive Tiere wollen entdeckt werden.

6. Tag: Auf dem Fluss

Wanderung auf der Suche nach Affen und Pekaris zu einem kleinen, versteckten Schwarzwasseraltarm. Je nach Klima und Wasserstand fahren wir flussaufwärts zu einer abseits wohnenden Huaorani Familie.

7. Tag: Flussaufwärts

Heute fahren wir weiter flussaufwärts und schlagen unsere Zelte an dem kleineren Fluss auf.

8. Tag: Huaorani Territorium - Coca

Früh am Morgen können wir noch einmal auf einer kurzen Tour nach Vögeln und Säugetieren suchen (optional). Frühstück und anschließend Abbau des Camps, ehe wir den Fluss bis zur Brücke hochfahren. Dort wartet das Fahrzeug auf uns, um uns nach Coca zurück zu bringen, das wir gegen 16 Uhr erreichen.

– Unterbringung in Zelten mit Vollpension

– Transfer von und zum Flughafen in Coca

– Gruppenexkursion mit Huaorani-Führer und zweisprachigem Naturkundeführer

– Transport im Kanu

– Trinkwasser

– Gummistiefel (bis Größe 44)

– Busfahrt oder Flug Quito – Coca – Quito (Flug ca. €130,-)

– Eintritt in den Nationalpark, das Huaorani Territorium und das Huaorani Dorf

– Trinkgelder

– Internationaler Hin- und Rückflug

Saisonvon – bisDoppelzimmerpreis p.P.Einzelzimmerpreis p.P.
Ganzes Jahr01.01.2014 – 31.12.20151904 €

Jetzt diese Tour anfragen

Tour / Rundreise (Pflichtfeld)

Anreisedatum

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

  • Danke für die Organisation. Der Trek war so angstrengend, aber wunderschön!!

    Marco & Stefanie
  • Unsere Tour zum Machu Picchu war zwar sehr anstrengend aber dank unseres profesionellen Guides hatten wir ein einzigartiges Erlebnis.

    Rudi Maier
  • Unser Salkantay Trek hat bestens funktioniert, zudem hatten wir eine relativ kleine Gruppe. Es hat uns großen Spaß bereitet. Danke nochmal!

    Marcel Bauer
K
U
N
D
E
N
S
T
I
M
M
E
N