fbpx

Patagonien Erfahren

Erleben Sie Freiheit in Patagonien! Erkunden Sie mit dem Mietwagen das unvergleichliche chilenische und argentinische Patagonien und fahren Sie von Puerto Montt bis in den tiefen Süden Südamerikas. Mindestteilnehmer: Personen Reiseleiter: Reisetermine: 01.09 – 31.03.2020, K U N D E N S T I M M E N        

Patagonien Erfahren

Erleben Sie Freiheit in Patagonien! Erkunden Sie mit dem Mietwagen das unvergleichliche chilenische und argentinische Patagonien und fahren Sie von Puerto Montt bis in den tiefen Süden Südamerikas.

Mindestteilnehmer: Personen

Reiseleiter:

Reisetermine: 01.09 – 31.03.2020,

1. Tag: PUERTO MONTT - PETROHUÉ (90 KM / 56 MI)

Holen Sie Ihr Fahrzeug am Flughafen oder am Autoverleih ab und fahren Sie nach Petrohué, gelegen im Vicente Rosales Nationalpark. Auf Ihrer Reise genießen Sie die wundervolle Aussicht auf den Llanquihue See und die umgebenden Vulkane. Übernachtung in Petrohué im Hotel Petrohue. (A)

2. Tag: VICENTE PEREZ NATIONALPARK

Sie haben den ganzen Tag, um den Nationalpark und seine Wanderwege zu erkunden oder die von Hotels angebotenen Outdoor Aktivitäten wie Rafting, Kajak, Trekking oder Fischen (nicht beinhaltet) zu genießen. Übernachtung in Petrohué im Hotel Petrohue. (F, A)

3. Tag: PETROHUÉ - HORNOPIREN (200 KM / 124 MI)

Heute setzen Sie Ihre Reise auf der Carretera Austral fort und reisen weiter gen Süden. Fahren Sie am Reloncavi Fjord entlang und den bezaubernden Flüssen Petrohué, Cochamó und Puelo vorbei durch eine Meer- und Waldlandschaft. Übernachtung in Hornopirén in der Hosteria Catalina. (F)

4. Tag: HORNOPIREN - CALETA GONZALO (20 KM / 12 MI + 5 STUNDEN SCHIFFFAHRT)

Nach Ihrem Frühstück besteigen Sie Ihre Fähre, um eine 4 stündige Fahrt entlang des Cholgo Kanals und des beeindruckenden Comau Fjords anzutreten. Nach einer weiteren zehnminütigen Fahrt mit Ihrem Mietauto nehmen Sie eine zweite Fähre in Richtung Caleta Gonzalo. Übernachtung in Caleta Gonzalo in der Hosteria Caleta Gonzalo. (F)

5. Tag: PUMALIN NATIONALPARK

Heute haben Sie den ganzen Tag zu Ihrer Verfügung, um die urtümlichen Wälder des Pumalin Nationalparks zu erkunden; eine von Chiles Hauptattraktionen im Bereich Ökotourismus. Wir empfehlen Ihnen zu einem der verschiedenen Aussichtspunkte zu wandern und die atemberaubende Aussicht zu genießen. Übernachtung in Caleta Gonzalo in der Hosteria Caleta Gonzalo. (F)

6. Tag: CALETA GONZALO -PUYUHUAPI (245 KM / 152 MI)

Nach dem Frühstück reisen Sie weiter, vorbei an der Stadt Chaitén und in Richtung des Risopatron Sees. Diese wundervolle Fahrt bietet Ihnen beeindruckende Aussichten auf die umgebenden Seen, Flüsse, Gletscher und Berge. Übernachtung in Puyuhuapi in der Hosteria Alemana. (F)

7. Tag: PUYUHUAPI UND DER QUEULAT NATIONALPARK

Heute werden Sie die charmante Stadt Puyuhuapi besuchen und eine Wanderung im Quelaut Nationalpark unternehmen. Auf einer Fläche von 1,541 km² (595 Quadratmeilen) bietet Ihnen dieser Park eine wundervolle Umgebung bestehend aus schneebedeckten Bergen und immergrünen Urwäldern. Übernachtung in Puyuhuapi in der Hosteria Alemana. (F)

8. Tag: PUYUHUAPI - COYHAIQUE (221 KM / 137 MI)

Heute lassen Sie den Quelaut Nationalpark hinter sich und reisen durch die spektakulären Täler der Region. Kurz bevor Sie in der Hauptstadt der Aysen Region Coyhaique ankommen durchqueren Sie das Simpson Nationalreservat. Übernachtung in Coyhaique im Hotel Belisario Jara. (F)

9. Tag: COYHAIQUE - GENERAL CARRERA SEE (265 KM / 165 MI)

Eine lange aber wundervolle Fahrt liegt vor Ihnen. Deshalb empfehlen wir Ihnen, früh zu Ihrer heutigen Reise in Richtung des gewaltigen General Carrera See aufzubrechen. Entlang der unermesslichen Carretera Austral haben Sie mehrere Möglichkeiten anzuhalten und verschieden Aussichtspunkte zu entdecken. Sehr lohnenswert ist der Besuch der berühmten Marmor Höhlen bei Puerto Río Tranquilo. Übernachtung in der Nähe des Ufers des General Carrera Sees im Mirador de Guadal. (F)

10. Tag: GENERAL CARRERA SEE

Lassen Sie sich von den wunderschönen Landschaften verzaubern und erkunden die die Umgebung des Sees. Übernachtung in der Nähe des Ufers des General Carrera Sees im Mirador de Guadal. (F)

11. Tag: GENERAL CARRERA SEE - LAGO POSADAS (212 KM / 132 MI)

Nach Ihrem Frühstück fahren Sie weiter gen Westen. An der Straßenkreuzung mit der Straße Ruta 7 biegen Sie links ab um gen Süden entlang des Baker Flusses in Richtung Cochrane weiterzufahren. Nach 40 km biegen Sie links ab in Richtung des Chacabuco Tals, eine unbekannte Region mit großer Vielfalt in Bezug auf Landschaft, Tierwelt und Geologie. Da diese Straße mehrere Kurven hat bitten wir Sie vorsichtig zu fahren. Übernachtung in Lago Posadas in der Hosteria Posadas de las Posadas. (F)

12. Tag: POSADAS SEE - EL CHALTEN (530 KM / 330 MI)

Heute haben Sie eine lange Fahrt vor sich, welche Sie entlang der ?Hauptstraße Patagoniens? Ruta 40 in Richtung El Chaltén führen wird. El Chaltén liegt am Fuß der berühmten Fitz Gebirgskette. Übernachtung in El Chaltén im Hotel Lunajuim. (F)

13. Tag: EL CHALTÉN (FITZ ROY)

Heute haben Sie einen entspannenden und unterhaltsamen Tag in El Chaltén vor sich. Wir empfehlen Ihnen im Nationalpark zu wandern und die südlichen Eisfelder zu besuchen oder alternativ einen morgendlichen Bootausflug zum Viedma Gletscher zu machen. Übernachtung in El Chaltén im Hotel Lunajuim. (F)

14. Tag: EL CHALTÉN - EL CALAFATE (212 KM / 132 MI)

Heute werden Sie am Ufer des Viedma Sees entlangfahren, um den Gletscher Lago Argentino zu erreichen. Sie werden die Nacht im Dorf El Calafate verbringen, gelegen an den Ufern des Sees. Übernachtung in El Calafate im Hotel Sierra Nevada. (F)

15. Tag: EL CALAFATE

Besuchen Sie den faszinierenden Gletscher Perito Moreno, ein wahres Wunder der Natur. Es besteht die Möglichkeit Wanderausflüge zu organisieren. Übernachtung in El Calafate im Hotel Sierra Nevada. (F)

16. Tag: EL CALAFATE - TORRES DEL PAINE (350 KM / 217 MI)

Heute werden Sie via Cerro Castillo durch nach Chile zurückkehren und weite Ebenen durchqueren, um einen der schönsten Nationalparks Südamerikas zu erkunden; Torres del Paine. Auf der Fahrt zu Ihrer Hosteria erkunden Sie die atemberaubende Aussicht. Übernachtung beim oder im Torres del Paine Nationalpark in den Cabañas el Paine. (F)

17. Tag: TORRES DEL PAINE (110 KM / 68 MI)

Besuchen Sie einige der Attraktionen des Nationalparks, machen Sie eine Schifffahrt zum Grey Gletscher oder wandern Sie entlang der Wanderwege, um diese wundervolle Landschaft aus nächster Nähe zu erkunden. Übernachtung beim oder im Torres del Paine Nationalpark in den Cabañas el Paine. (F)

18. Tag: TORRES DEL PAINE - PUNTA ARENAS (400 KM / 249 MI)

Auf dieser 4-6 stündigen Fahrt nach Punta Arenas haben Sie die Möglichkeit die Milodon Höhle zu besuchen, berühmt für den Fund von Überresten eines gewaltigen Faultiers. In Punta Arenas angekommen haben Sie die Möglichkeit, die historische Stadt am Ufer der Magellanstraße zu erkunden. Übernachtung in Punta Arenas im Hotel Cabo de Hornos. (F)

19. Tag: AUTOABGABE IN PUNTA ARENAS

Ihr außergewöhnliches Patagonien Abenteuer endet in Punta Arenas, wo Sie Ihr Auto am Flughafen abgeben. (F)


18 Übernachtungen mit Frühstück (und Abendesssen im Hotel Petrohue)

19 Tage Autovermietung ( Europcar Kategorie I3) mit unbegrenzter Kilometeranzahl, Lokale Steuer, Volle CDW-Versicherung mit Selbstbeteiligung, Einwegmiete, Grenzübertrittserlaubnis nach Argentinien.

Reiseablauf und Wegbeschreibung

24 Stunden Notfallservice im Reiseland


Flüge

Benzin

Eintrittsgelder

Chilenische Automietgesellschaften berechnen eine zusätzliche Flughafenservicegebühr falls das Fahrzeug am Flughafen abgeholt wird. Dieser Servicezuschlag ist nicht in den veröffentlichen Tarifen beinhaltet. Diese zusätzliche Gebühr muss bei der Rückgabe des Fahrzeugs bezahlt werden.

Zubuchbare Leistungen

Aupfreis Mietwagenklasse J3 (4×4)746 €

Saisonvon – bisDoppelzimmerpreis p.P.Einzelzimmerpreis p.P.
Mietwagen Klasse I3 (4 x 2)01.09.2019 – 31.03.20203208 €3208 €

Jetzt diese Tour anfragen

Tour / Rundreise (Pflichtfeld)

Anreisedatum

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

  • Danke für die Organisation. Der Trek war so angstrengend, aber wunderschön!!

    Marco & Stefanie
  • Unsere Tour zum Machu Picchu war zwar sehr anstrengend aber dank unseres profesionellen Guides hatten wir ein einzigartiges Erlebnis.

    Rudi Maier
  • Unser Salkantay Trek hat bestens funktioniert, zudem hatten wir eine relativ kleine Gruppe. Es hat uns großen Spaß bereitet. Danke nochmal!

    Marcel Bauer
K
U
N
D
E
N
S
T
I
M
M
E
N
Open chat
1
Hallo,
Wie können wir dir weiterhelfen ?
Powered by