fbpx
  • Peru Aktiv erleben 1

Peru Aktiv erleben

  • Reiseziel:
  • Dauer: 14 Tage
  • Preis: €3,240
Vom Pazifik über die weiße Kolonial-Stadt Arequipa und die spektakulären Landschaften des Colca-Canyons bis in die ehemalige Hauptstadt der Inkas Cusco, das Heilige Tal und die Ruinenstadt Machu Picchu entdecken Sie auf aktive Weise den Süden Perus. Als krönender Abschluss der Reise können Sie auf dem berühmten Inka Trail wandern. Die 2-tägige, deutschgeführte Gruppentour ist […]

Peru Aktiv erleben

Vom Pazifik über die weiße Kolonial-Stadt Arequipa und die spektakulären Landschaften des Colca-Canyons bis in die ehemalige Hauptstadt der Inkas Cusco, das Heilige Tal und die Ruinenstadt Machu Picchu entdecken Sie auf aktive Weise den Süden Perus.

Als krönender Abschluss der Reise können Sie auf dem berühmten Inka Trail wandern. Die 2-tägige, deutschgeführte Gruppentour ist genau richtig für alle, denen die 4-tägige Trekking-Tour zu anstrengend ist oder die wenig Zeit mitbringen, sich aber die Wanderung zum Machu Picchu nicht entgehen lassen möchten.

Mindestteilnehmer: Personen

Reiseleiter: Englisch

Reisetermine: 01.01 – 31.12.2019,

1. Tag: Willkommen in der Hauptstadt Lima!

Am Flughafen von Lima werden Sie von unserem Fahrer empfangen und zu Ihrem Hotel im Stadtteil Miraflores gefahren.Nach der Ankunft machen Sie sich vielleicht erst mal etwas frisch, bevor es zur geführten Stadtbesichtigung von Lima geht. Sie besuchen das Kloster San Francisco und schauen sich das historische Zentrum mit dem Hauptplatz an.Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Von Ihrem gut gelegenen Hotel können Sie den modernen und sicheren Stadtteil Miraflores in Eigenregie erkunden.Übernachtung: Hotel Britania Miraflores, Lima

2. Tag: Kochklasse mit Marktbesuch in Lima (F/M)

Heute steht ein besonderes Erlebnis auf Ihrem Programm: Sie nehmen an einer Kochklasse mit Marktführung und Obstdegustation teil. Nachdem Sie auf dem Markt Zutaten zu Peru´s typischen Gerichte sowie unbekannte Obst- und Gemüsesorten kennenlernen, genießen Sie Ihre erste, peruanische Kochstunde. Im 3-stündigen Kurs (je nach Verfügbarkeiten Deutsch geführt) können Sie neben der Ceviche weitere peruanische Gerichte, wie Lomo Saltado (Rindfleisch mit gebratenen Zwiebeln, Tomaten und Chilis) oder Picarones (süsse, frittierte Teigringe) kennen und zubereiten lernen.Natürlich erhalten Sie auch Rezepte, um die Gerichte zu Hause nachkochen zu können.Am freien Nachmittag bietet sich ein Museumsbesuch oder ein Spaziergang nach Barranco, dem Künstlerviertel Limas.

Übernachtung: Hotel Britania Miraflores, Lima

3. Tag: Lima-Flug nach Arequipa und City Tour (F)

Heute fliegen Sie nach Arequipa. In Ihrem Stadthotel treffen Sie auf Ihren Guide und lernen auf einem geführten Stadtrundgang die schöne Kolonialstadt von Arequipa kennen. Auf Ihrem Programm steht der Besuch des Nonnenklosters Santa Catalina sowie des ältesten Marktes von Arequipa, San Camilo. Darüber hinaus schauen Sie sich den Hauptplatz mit der mächtigen Kathedrale an. Den Rest des Tages haben Sie für weitere Erkundungen frei zur Verfügung. Fragen Sie Ihren Guide nach Tipps, um das Beste aus Ihrem freien Nachmittag in Arequipa zu machen.

Übernachtung: Hotel Villa del Carmen, Arequipa

4. Tag: Arequipa-Fahrt ins Colca-Tal-Chivay-Aussichtspunkt Cruz del Condor-Wanderung zur Oase Sangalle (F/M/A)

Früh am Morgen brechen Sie zum Colca-Tal auf. Die dreieinhalbstündige Fahrt führt Sie zunächst durch den Nationalpark Salinas y Aguada Blanca, wo Sie viele Alpacas, Lamas sowie Vicuñas in ihrer natürlichen Umgebung zu Gesicht bekommen.Auf dem höchsten Punkt dieser Tour, dem Patapampa Pass (4.910 m), können Sie einen beeindruckenden Ausblick auf die umliegenden schneebedeckten Vulkane genießen. Weiter fahren Sie auf einer Serpentinenstraße durch eine faszinierende Landschaft nach Chivay (ca. 3.650 m), und nach dem Frühstück geht es dann zum Kreuz des Kondors, einem Highlight im Canyon von Colca. Von diesem Aussichtspunkt kann man nicht nur die Kondore beobachten sondern einen ersten Eindruck von der 3.207 m tiefen Schlucht bekommen.Einige Kilometer weiter, beim Aussichtspunkt von San Miguel, beginnen Sie mit der Wanderung in den Canyon.Nach einem 3 ½-stündigen Abstieg kommen Sie gegen Mittag in San Juan de Chuccho an und legen eine Mittagspause ein.Sie wandern weiter zur Oase Sangalle, wo Sie voraussichtlich am späten Abend eintreffen werden. Der ruhige Ort lädt zum entspannen ein. Erholen Sie sich am Pool und tanken Sie neue Kraft für die morgige Wanderung.

Übernachtung: Oasis Paraiso Lodge/Einfache Bungalows, Sangalle

5. Tag: Wanderung Oase Sangalle-Cabanaconde und Rückfahrt nach Arequipa (F)

In aller Frühe verlassen Sie die Oase und beginnen mit dem 3 ½-stündigen Aufstieg nach Cabanaconde. In Cabanaconde können Sie sich erstmal von der Wanderung ausruhen und in Ruhe frühstücken.Im Anschluss fahren Sie mit dem Gruppenbus zu den Thermalquellen von Yanque und können nach den Wandertagen Energie tanken.Danach haben Sie die Möglichkeit, in Chivay zu Mittag zu essen, bevor es zurück nach Arequipa geht.Übernachtung: Hotel Villa del Carmen, Arequipa

6. Tag: Flug von Arequipa nach Cusco und Stadtbesichtigung (F)

Heute fliegen Sie nach Cusco. Rechtzeitig für Ihren Flug erfolgt der Privattransfer vom Hotel zum Flughafen von Arequipa.In Cusco angekommen, werden Sie bereits von unserem Fahrer am Flughafen erwartet und ins Hotel gebracht.Am Nachmittag werden Sie von Ihrem Guide am Hotel abgeholt und zusammen schauen Sie sich die Altstadt mit der stattlichen Kathedrale, den Sonnentempel Qoricancha, das Künstlerviertel San Blas sowie den quirligen Markt San Pedro an, wo sie einen Eindruck von der lokalen Kultur bekommen.Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung, so dass Sie die außergewöhnliche Atmosphäre der Stadt auf sich wirken lassen können. So haben Sie genügend Zeit für einen Spaziergang oder Einkaufsbummel durch die Innenstadt.

Übernachtung: Hotel Taypikala, Cusco

7. Tag: 2 Tages-Wanderung nach HuchuyQosqo/Tambomachay-Patabamba (F/LB/A)

Auf dieser 2-tägigen Wanderung (insgesamt ca. 34 km) werden Sie das Heilige Tal der Inkas abseits der gängigen Touristenpfade kennenlernen. Nach dem Frühstück brechen Sie auf zur Ruinenanlage Tambomachay, dem Startpunkt Ihrer Wanderung, etwa 15 km nördlich der Stadt Cusco. Am Tambomachay (3.700 m) beginnt Ihre Wanderung mit einem mittelschweren Anstieg während Sie die Lagunen Quelhuacocha und Qoricocha (4.100 m) mit deren Wildvögeln passieren. Hier nehmen Sie Ihr Mittagessen ein.Am späten Nachmittag erreichen Sie Patabamba. Das kleine Dorf ist bekannt für seine schönen Textilien, die von den Frauen noch auf die traditionelle Weise hergestellt werden. Auf Wunsch besteht die Möglichkeit, den Vorgang kennenzulernen (optional, nicht im Preis enthalten). Sie übernachten bei einer einheimischen Familie.

Übernachtung: Haus der einheimischen Familie

8. Tag: Patabamba-Huchuy Qosqo-Lamay-Yucay (F/LB)

Nach dem Frühstück verlassen Sie Patabamba und beginnen mit der Wanderung auf dem s.g. Wanderweg Balcon del Valle (Talbalkon) mit herrlichen Ausblicke auf das Heilige Tal. Um die Mittagszeit erreichen Sie einen Ort Namens Leon Punku und durch einen wunderschönen Canyon auf teilweise originalen Inkawegen erreichen Sie nach einer weiteren Stunde die archäologischen Ruinen von Huchuy Qosqo (´klein Cusco´, 3.550 m) auf. Hier wohnte und starb der Inkaherrscher Wiraqocha. Bis heute konnte nicht eindeutig geklärt werden, welche Funktion die Ruinen hatten. Genießen Sie den Ausblick auf das unter Ihnen liegende Heilige Tal der Inkas. Nach einem Rundgang durch die Anlage beginnen Sie mit dem ca. 2-stündigen Abstieg nach Lamay (2.938 m), wo Ihr Transfer bereits auf Sie wartet, um Sie zu Ihrem Hotel in Yucay zu bringen.

Übernachtung: Hotel Casona Yucay, Yucay

9. Tag: Yucay-Pisaq-Ruinenanlagen bei Cusco-Cusco (F)

Der heutige Ausflug beginnt mit der Fahrt zur Inka Ruinenstätte von Pisaq. Nach der Besichtigung der Ruinen haben Sie die Gelegenheit, den farbenfrohen Markt in Pisaq zu besuchen und mit den Einheimischen in Kontakt zu treten.Im Anschluss fahren Sie zur Bergfestung Puka Pukara. Die ‘rote Festung’ diente einst als Kontroll- und Lagerposten.Von dort aus wandern Sie zu zwei weiteren Inka-Ruinen, dem zwischen zerklüfteten Felsen gelegenen, Labyrinth Q?enko, wo Sie heilige Altäre bestaunen können sowie zur weitläufigen Festungsanlage Saqsaywamán, die sich oberhalb der Stadt befindet und einen herrlichen Blick über die einstige Hauptstadt des Inka-Imperiums bietet.Wanderstrecke: 10 Km, ca. 4-5 StundenFahrzeiten: ca. 44 Km , ca. 1 Std / ca. 35 Km, ca. 50 min

Übernachtung: Hotel Taypikala, Cusco

10. Tag: Cusco (F)

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können einen Ausflug zu einem der berühmten Regenbogenberge bei Cusco.

Übernachtung: Hotel Taypikala, Cusco

11. Tag: Ausflug ins Heilige Tal (Chinchero, Maras, Moray und Ollantaytambo) (F)

Der heutige Ausflug beginnt mit dem Besuch des Andendorfes Chinchero dessen Kirche und Terrassenanlage.Danach geht es weiter zu den an einem Hang angelegten Salzterrassen von Maras. Hier können Sie entlang der Salzbecken laufen und aus nächster Nähe die verschiedenen Stufen der Salzproduktion betrachten können. Im Anschluss fahren Sie zu den kreisförmigen Terrassen von Moray, eingebettet in eine traumhafte Landschaft. Die Ackerbauanlage aus Inka Zeit diente möglicherweise als landwirtschaftliches Versuchsfeld.Ihr letztes Ziel ist die Inka-Festung Ollantaytambo, die über steilen Terrassen auf einemmächtigen Bergvorsprung thront. Die Tempelburg diente früher zum Schutz gegen Invasionenvon Urwaldstämmen.Heute übernachten Sie in Ollantaytambo und treffen am nächsten Morgen auf die Wandergruppe.

Übernachtung: Hotel Casa Blanca Lodge, Ollantaytambo

12. Tag: Per Zug zum Km 104/Beginn des 2-tägigen Inka Trails-Wiñaywayna-Aguas Calientes (F/LB/A)

Nach dem Frühstück treffen Sie am Bahnhof von Ollantaytambo auf den Rest der Gruppe. Mit dem Zug fahren Sie zum Startpunkt der Wanderung am Kilometer 104 (auf 2.250 m). Eine Fußgängerbrücke führt Sie über den Urubamba-Fluss und es geht weiter durch wunderschöne, grün bewachsene Bergschluchten, vorbei an Bächen und den Inkaruinen Chachabamba. Nach ca. 4 Stunden steigen Sie auf 2.700 Höhenmeter und legen eine ca. einstündige Pause ein und können Ihre Lunchbox bei einem einzigartigen Ausblick genießen. Am Nachmittag passieren Sie die Inkaruine Wiñaywayna und kommen später am Sonnentor an, wo Sie die Inkaruinen von Machu Picchu (2.400 m) zum ersten Mal erblicken. Die Besichtigung der Ruinen ist am nächsten Tag geplant. Mit dem Sammelbus fahren Sie nach Aguas Calientes, wo Sie die Nacht in einem Hotel verbringen.Wanderstrecke: 13 km, 1. Etappe ca. 4 Stunden, 2. Etappe ca. 2 Stunden

Übernachtung: Hotel Taypikala, Aguas Calientes oder gleichwertig

13. Tag: Besuch der Inkaruinen von Machu Picchu und Rückfahrt nach Cusco (F)

Am Morgen fahren Sie knapp 30 min hinauf zur sagenumwobenen Zitadelle von Machu Picchu. Während der 2 ½-stündigen, geführten Tour durch die Zitadelle besichtigen Sie den Hauptplatz, den runden Turm, die heilige Sonnenuhr, die königlichen Zimmer, den Tempel der drei Fenster und die Friedhöfe.Danach geht es mit dem Bus zurück nach Aguas Calientes für Ihre Rückfahrt nach Cusco.Fahrzeiten: ca. 75 km, ca. 2 Stunden

Übernachtung: Hotel Taypikala, Cusco oder gleichwertig

14. Tag: Auf Wiedersehen! (F)

Heute nehmen Sie Abschied von der bezaubernden Stadt Cusco und treten Ihre Weiter- oder Heimreise an. Wir bringen Sie zur gewünschten Zeit zum Flughafen bzw. zum Busterminal.


• Privattransfers ohne Guide vom/zum Flughafen Lima, Arequipa und Cusco

• Transfers ab/bis Hotel im Privatwagen für die privaten Ausflüge

 • Private, deutschsprachige Ausflüge: Stadtbesichtigung in Lima und Arequipa

• 2-tägige Wanderung Chivay-Oase Sangalle-Cabanaconde mit englischsprachigem Guide, Fahrten Arequipa-Colca-Arequipa im Gruppenbus

• Stadtbesichtigung Cusco und Ausflüge im Heilige Tal der Inkas privat mit einem englischsprachigen Guide

• Übernachtungen inkl. Frühstück in den genannten Hotels oder gleichwertig

• Weitere Mahlzeiten laut Tourablauf

• Teilnahme an einem Kochkurs (bei Verfügbarkeiten auf Deutsch) inkl. Marktbesuch

• Eintrittsgelder für alle aufgeführten Ausflüge (Ausnahmen siehe nicht im Preis enthalten)

• Für das Inka Trail deutschsprachige Reiseleitung in einer Gruppe zu festen Terminen (ab 9 Teilnehmern kommt ein weiterer Begleiter hinzu)

• Transport laut Tourablauf: Touristenzug Ollantaytambo – Startpunkt des 2-tägigen Inka Trails (Kilometer 104), Sammelbus Machu Picchu – Aguas Calientes – Machu Picchu, Touristenzug Aguas Calientes – Ollantaytambo, Gruppenbus Ollantaytambo – Cusco

• Briefing mit dem Guide im Voraus (1 bis 2 Tage) des Treks

• Begleitung durch deutschsprachigen Reiseführer (ab neun Teilnehmern kommt ein weiterer Begleiter hinzu) und einen Koch, der für leckere Mahlzeiten während der Wanderung sorgt

• Eintrittsgelder für den Inka Trail und Machu Picchu

• Deutschsprachige Führung auf dem Machu Picchu Gelände in Gruppe

• Erste-Hilfe-Kit und Sauerstoff

• Ansprechpartner vor Ort mit 24-Stunden Notfall-Nummer (deutschsprachige Betreuung)


• Internationale und nationale Flüge

• Alle nicht aufgeführten Ausflüge und optionale Aktivitäten

• Getränke und nicht aufgeführte Mahlzeiten

• Eintritt Colca-Tal (derzeit 70 Soles (ca. 24 USD) pro Person)

• Eintritt für die Thermalquellen im Colca und Aguas Calientes sowie Badesachen und Handtuch

• Sonstige private Ausgaben und freiwillige Trinkgelder

• Besteigung des Huayna Picchu bzw. Machu Picchu Montaña (das jeweilige Ticket muss gemeinsam mit dem Eintritt für den Machu Picchu gekauft werden

 

Saisonvon – bisDoppelzimmerpreis p.P.Einzelzimmerpreis p.P.
Ganzes Jahr01.01.2019 – 31.12.20193240 €3613 €

Jetzt diese Tour anfragen

Tour / Rundreise (Pflichtfeld)

Anreisedatum

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

  • Danke für die Organisation. Der Trek war so angstrengend, aber wunderschön!!

    Marco & Stefanie
  • Unsere Tour zum Machu Picchu war zwar sehr anstrengend aber dank unseres profesionellen Guides hatten wir ein einzigartiges Erlebnis.

    Rudi Maier
  • Unser Salkantay Trek hat bestens funktioniert, zudem hatten wir eine relativ kleine Gruppe. Es hat uns großen Spaß bereitet. Danke nochmal!

    Marcel Bauer
K
U
N
D
E
N
S
T
I
M
M
E
N
Open chat
1
Hallo,
Wie können wir dir weiterhelfen ?
Powered by