fbpx

Peru authentisch erleben

  • Reiseziel:
  • Dauer: 13 Tage
  • Preis: €3,083
Machen Sie sich bereit, Peru wie ein Einheimischer zu erleben, seine Wunder zu entdecken und in seiner Schönheit auf der Reise Ihres Lebens zu verweilen. Wir nehmen Sie mit auf ein Abenteuer abseits der ausgetretenen Pfade zur lange verloren geglaubte Zitadelle von Machu Picchu. Sie kombinieren sanfte Wanderungen entlang spektakulärer Abschnitte des Inka-Trails mit entspannendem […]

Peru authentisch erleben

Machen Sie sich bereit, Peru wie ein Einheimischer zu erleben, seine Wunder zu entdecken und in seiner Schönheit auf der Reise Ihres Lebens zu verweilen. Wir nehmen Sie mit auf ein Abenteuer abseits der ausgetretenen Pfade zur lange verloren geglaubte Zitadelle von Machu Picchu. Sie kombinieren sanfte Wanderungen entlang spektakulärer Abschnitte des Inka-Trails mit entspannendem Schwimmen in heißen Quellen und Übernachtungen in Gastfamilien mit einheimischen Familien, die Ihnen alte Techniken in Kaffee- und Kakaoplantagen beibringen. Erweitern Sie Ihren Horizont, indem Sie sich Seledonia in einer kulinarischen Meisterklasse anschließen, um die Geheimnisse der peruanischen Gastronomie zu entdecken und dann traditionelle Textiltechniken der “Weber der Anden” zu erlernen. Von Cusco aus fahren Sie weiter nach Puno und erleben die tausendjährige Kultur des Titicacasees bei einer einheimischen Familie. Wenn Sie ein m Herzen sind und nach einem echten Gefühl für das wunderschöne Peru suchen, ist diese Reise genau das Richtige für Sie!

Mindestteilnehmer: 2 Personen

Reiseleiter: Deutsch, Englisch

Reisetermine: 01.01 – 31.12.2019,

1. Tag: Ankunft in Cusco

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen von Cusco werden Sie von einem unserer Vertreter abgeholt und in einem privaten Shuttle zu Ihrem Hotel gebracht. Dort erhalten Sie eine kurze Einweisung, um alle Details des Programms zusammen zu besprechen, und Sie erhalten ein Reisepaket mit Ihren Gutscheinen, Tag für Tag Details, Karten und unseren Top-Tipps für lokale Restaurants.Wir empfehlen, es am ersten Tag ruhig anzugehen, damit Sie sich langsam an die Höhe gewöhnen können. Unser Reiseleiter wird Ihnen gerne Restaurants, lokale Märkte, Geschäfte, Museen und andere interessante Orte empfehlen, die auf Ihre Interessen zugeschnitten sind, so dass Sie einige dieser Orte in Ihrer Freizeit besuchen können.

Übernachtung im Hotel Casa San Blas Boutique

2. Tag: Kulinarisches Cusco (F, M)

Bereit, die peruanische Gastronomie kennen zu lernen? Das kulinarische Erlebnis von heute führt Sie zum lokalen Markt von Cusco, “San Pedro”, wo Sie eine kurze Einführung in die Vielfalt der lokalen Produkte bekommen, die aus dieser Region und dem nahegelegenen Amazonas-Regenwald erhältlich sind. Sie werden die Möglichkeit haben, exotische Früchte zu probieren, die nur in Peru zu finden sind, mit köstlichen Aromen wie Lucuma, Chirimoya, Granadilla, Pacay, Pepino und Aguaymanto. Zusammen mit Seledonia, einer jungen Köchin aus der Region, die ihr Leben dem Kochen gewidmet hat, kaufen Sie die Produkte, die Sie für den Kochkurs brauchen. Dann geht es in ihre Küche, um die beliebtesten und schmackhaftesten Gerichte von Cusco und Peru zu probieren! Und wenn Sie Lust auf einen Drink haben, wird sie Ihnen auch beibringen, den National-Cocktail von Peru, Pisco Sour, zuzubereiten. Nach Ihrer kulinarischen Erfahrung haben Sie Zeit sich auszuruhen und zu entspannen. Am Nachmittag führt Sie unser Reiseleiter durch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie die Kathedrale oder den “Tempel der Sonne” Koricancha. Während Sie die alten Straßen und Gassen erkunden, entdecken Sie das magische Erbe der schönen Cusco.

Übernachtung im Hotel Casa San Blas Boutique

3. Tag: Pisac Market und Andendörfer (F, M)

Bereiten Sie sich heute darauf vor, eine erstaunliche kulturelle Erfahrung zu machen: Wir bringen Sie in das Hochland des Heiligen Tals, wo Sie den Tag mit Dorfbewohnern in einer ruhigen Andengemeinschaft teilen. Sie werden am frühen Morgen abgeholt entlang einer landschaftlich reizvollen Route zum Urubamba-Tal gefahren. Ihr erster Halt wird die malerische Stadt Pisac sein, die Sie mit ihrem farbenfrohen Markt begrüßt, auf dem Sie alle Arten von Produkten finden, von frischem Obst und Gemüse bis hin zu kunstvollen lokalen Handwerkskünsten. Pisac ist ein beliebter Ort, um Souvenirs zu günstigen Preisen zu finden. Wir setzen Ihren Ausflug in die Andengemeinde Amaru fort (ca. 40 Minuten entfernt), ein traditionelles Dorf abseits der ausgetretenen Pfade, in dem alte Traditionen noch lebendig sind, nämlich Weben, Landwirtschaft, Kochen und sogar die Kleidung der Einheimischen. Hier lernen Sie die warmherzigen Dorfbewohner hautnah kennen. Danach genießen Sie ein exquisites Mittagessen, zubereitet mit einheimischen Produkten aus der Andenregion, wie einheimischen Kartoffeln, peruanischem Mais, Kiwicha, Quinoa und aromatischen Kräutern. Danach werden Sie in das Dorf Ollantaytambo transportiert und haben den Rest des Tages frei entspannen.

Übernachtung im Hotel Pakaritampu

4. Tag: Ollantaytambo und Pachamanca-Eintopf (F, M)

Heute Morgen beginnen Sie Ihren Tag mit einem schönen Frühstück und einem malerischen Spaziergang zur archäologischen Stätte von Ollantaytambo. Dieser eindrucksvolle Inka-Komplex ist eines der am besten erhaltenen Beispiele der Inka-Architektur der Welt und soll das Gebiet vor Invasionen aus dem Amazonasbecken geschützt haben. Wir werden auch Ollantaytambo und seine farbenfrohen, kopfsteingepflasterten Straßen erkunden können. Weiter geht es mit einer traditionellen Anden-Erfahrung , wenn Sie am Kochen eines “Pachamanca” teilnehmen. Wörtlich übersetzt als “Erdtopf” aus der Quechua-Sprache, ist Pachamanca eine traditionelle Technik, bei der die Nahrung unter der Erde mit vorgewärmten Steinen zubereitet und mit Bananenblättern bedeckt wird, um die Zutaten vor dem Boden zu schützen. Eine typische Mahlzeit besteht in der Regel aus Kartoffeln, Süßkartoffeln, Saubohnen, Mais, Oca und anderen einheimischen Produkten der Anden, sowie Rindfleisch oder Lamm und Anden aromatischen Kräutern.Am Nachmittag haben Sie eine Auszeit, um sich auszuruhen oder Ollantaytambo in Ruhe zu erkunden. Wir empfehlen eine kurze Wanderung nach Pinkuylluna, die sich auf dem Berg gegenüber von Ollantaytambo befindet. Es wird vermutet, dass es sich um Inka-Lagerhäuser handelte, die auf den umliegenden landwirtschaftlichen Terrassen geerntet wurden. Die 30 Minuten lange, kostenlose Wanderung ist definitiv die Mühe wert, zumal Sie einen unvergleichlichen Blick auf das Dorf und die Festung von Ollantaytambo haben werden.

Übernachtung im Hotel Pakaritampu

 

5. Tag: Kaffeeroute nach Machu Picchu Tag 1 (F, M, A)

Zur vereinbarten Zeit verlassen wir Ollantaytambo und fahren mit einem öffentlichen Bus nach Huayopata. Ihre Fahrt führt Sie auf einer gepflasterten Straße in eine wunderschönen Landschaft. Halten Sie Ihre Kameras bereit, wenn Sie Abra Malaga, den höchsten Punkt der Route, erreichen – umgeben von den Wäldern der Queñuales und dem atemberaubenden schneebedeckten Berg Veronica.Die Route ist auch ein Paradies für Vogelbeobachter, die verschiedene endemische Arten wie die “Churrete Real” finden werden. Sobald Sie absteigen, wadern Sie in den Nebelwald und kommen schließlich nach Huayopata. Bei der Ankunft treffen Sie Ihre Gastfamilie und werden eingeladen, ihre Plantagen zu besuchen – für Kakao, Kaffee und einheimisches Obst und Gemüse. Sie werden das Mittagessen mit der Familie teilen und danach werden Sie an ihren landwirtschaftlichen Aktivitäten des Tages teilnehmen, wie zB Kaffeebohnen ernten (die Aktivität hängt von der Jahreszeit ab).Am Abend genießen Sie Abendessen mit ihrer Gastfamilie – Julia und Jose und ihren lieben Kindern.

Übernachtung bei einer Gastfamilie

6. Tag: Kaffeeroute nach Machu Picchu Tag 2 (F, M, A)

Am frühen Morgen fahren Sie (mit Ihrem Guide) ca. 45 Minuten mit dem Taxi zum Ausgangspunkt der heutigen Wanderung. Hier können Sie zwischen zwei Optionen wählen: entweder eine schöne 2,5-stündige Wanderung durch einen Abschnitt des Inka-Trails oder eine kürzere und einfachere 1-stündige Option. Auf beiden Wanderungen werden Sie von einer wunderschönen Flora und beeindruckenden Aussichten umgeben sein. Schließlich erreichen Sie Huacayupana, wo Ihr Gastgeber Alejandro Perez mit einem köstlichen Mittagessen und einer erfrischenden Limonade auf Sie wartet. Am Nachmittag wird der stolze “Cafetalero” Alejandro Perez Ihnen erklären, wie hochwertiger Bio-Kaffee hergestellt wird, und den gesamten Prozess von der Bohne bis zur Tasse erzählen. Er wird auch Geschichten über sein Leben auf dem Bergrücken erzählen.  Schließlich werden wir am Abend unsere Erfahrungen mit Alejandros Familie teilen, zu Abend essen und in ihrer traditionellen Lodge aus Lehmziegeln ausruhen.

Übernachtung bei einer Gastfamilie

7. Tag: Kaffeeroute nach Machu Picchu Tag 3 (F, M, A)

Nach einem gesunden und leckeren Frühstück setzen Sie Ihre Wanderung nach Santa Teresa fort. Die Wanderung dauert zwischen drei und vier Stunden, und Sie werden eine große Vielfalt an Blumenarten auf Ihrer Route bestaunen können. Nach der Ankunft können Sie die heißen Quellen von Cocalmayo und die Kaffeekooperative Huadquiña besuchen, bevor Sie IHre  Fahrt mit dem Taxi zum lokalen Wasserkraftwerk fortsetzen, von wo aus Sie einen 3-stündigen Spaziergang neben der Eisenbahn nach Aguas Calientes machen. Dort angekommen, haben Sie den Rest des Tages frei, um zu entspannen und auf den Höhepunkt der Reise am nächsten Morgen vorzubereiten: Machu Picchu.

Übernachtung im Hotel Casa Andina Classic Machu Picchu

 

8. Tag: Machu Picchu (F)

Heute ist der grosse Tag! Am frühen Morgen nehmen Sie einen 20-minütigen Bus auf der steilen, im Zickzack verlaufenden Straße zur Machu Picchu Zitadelle, die sich in einer beeindruckenden Bergkulisse befindet. Sie werden zuerst eine 3-stündige geführte Exkursion machen, damit Sie Machu Picchu und die Inkakultur besser verstehen können. Ihr Führer wird Ihnen gerne alle Fragen beantworten. Danach haben Sie Freizeit, um jede Ecke der “Verlorenen Stadt der Inkas” in Ihrem eigenen Tempo weiter zu erkunden. Wenn es die Zeit erlaubt, empfehlen wir, zu Inti Punku zu wandern, um eine großartige Aussicht auf Machu Picchu oder die Inka-Brücke zu genießen (kostenlose Wanderungen). Zusätzlich können wir die Huayna Picchu oder Machu Picchu Mountain Tickets gegen Aufpreis besorgen. (Bitte beachten Sie, dass diese weit im Voraus gebucht werden sollten, da sie nur begrenzt verfügbar sind. Daher ist die Durchführbarkeit immer abhängig von der Verfügbarkeit)

Nach dem Besuch von Machu Picchu kehren Sie nach Aguas Calientes zurück, wo Sie in einem guten Restaurant (nicht inbegriffen) zu Mittag essen können, bevor Sie Ihren Rücktfahrt mit dem Zug nach Ollantaytambo oder Cusco antreten. Dort erwartet Sie ein privates Auto, das Sie zu Ihrem Hotel bringt.

Übernachtung im Hotel Casa San Blas Boutique

 

9. Tag: Cusco (F)

An diesem Morgen, nach einem langen, aber eindrucksvollen Tag in Machu Picchu, können Sie ausschlafen und ein spätes Frühstück einnehmen. Sie werden einen freien Tag haben, um die antike Inkastadt Cusco zu genießen. Erkunden Sie die Straßen, Plätze und Märkte dieser UNESCO-Welterbestadt in unserem eigenen Tempo. Wir geben Ihnen gerne viele Empfehlungen, damit Sie Ihren Tag optimal nutzen können.

Übernachtung im Hotel Casa San Blas Boutique

10. Tag: Cusco - Puno (F, M)

Mit dem Bus fahren Sie heute eine wunderschöne Strecke Richtung Puno. Sie fahren durch kleine Andendörfer mit Herden von Llamas, Alpacas und Vicuñas vor der Kulisse der schneebedeckten Berggipfel. Auf dem Weg halten wir bei verschiedenen Sehenswürdigkeiten wie Pukara, La Raya, Racchi und der bekannten Kirche Andahuaylillas. Bei einem Halt gibt es ein Mittagessensbuffet mit Anden-Spezialitäten aber auch internationaler Küche. Am Nachmittag erreichen Sie Puno, wo Sie begrüßt und in Ihr Hotel gebracht werden.

Übernachtung im Hotel Sonesta Puno

11. Tag: Titicacasee (F, M, A)

Heute Morgen gegen 7 Uhr gehen Sie an Board eines privaten Motorbootes vor und wir navigieren durch den Titicacasee. Nach etwa 40 Minuten erreichen Sie die schwimmenden Schilfinseln der Uros-Gemeinschaft, wo Sie die Gelegenheit haben, etwas über ihre einzigartige, traditionelle Lebensweise mit einem Besuch auf zwei ihrer schwimmenden Inseln zu erfahren. Danach geht es weiter zur Insel Taquile, wo Sie sich entspannen und den schönen Ort erkunden können. Taquile ist auch eine traditionelle Gemeinde, in der wir ihre typische, farbenfrohe Kleidung sowie ihre einzigartigen, gestrickten und gewebten Textilarbeiten bewundern können. Das Mittagessen wird an einem traditionellen Ort mit Blick auf den See serviert und am Nachmittag fahren wir in Richtung der kleinen Stadt Luquina, die sich auf der Halbinsel Chucuito befindet. Von der Lage der Stadt an der Spitze der Halbinsel haben wir eine großartige Aussicht auf den See und die Insel Taquile. Bei der Ankunft treffen Sie Ihre Gastfamilie, die uns ihr Land zeigen. Heute Nachmittag haben wir Zeit, um am Ufer des Titicaca-Sees spazieren zu gehen oder eine zusätzliche Aktivität wie Angeln, Segeln oder Wandern zu einem der nahegelegenen Aussichtspunkte zu unternehmen (Segeln erfordert möglicherweise eine zusätzliche Zahlung an die örtlichen Bootsbesitzer). In der Nacht werden Sie mit Ihren Gastgebern speisen. Es ist eine wirklich bereichernde Erfahrung, etwas über die lokale Kultur zu erfahren und persönliche Geschichten mit ihnen zu teilen. Die Unterkunft ist in einer lokalen und charmanten Privatunterkunft mit schönen Einrichtungen und einem atemberaubenden Blick auf den Titicacasee.

Übernachtung bei einer Gastfamilie

12. Tag: Titicacasee (F, M)

Heute haben Sie den Morgen frei, um ihn am Ufer des Sees zu genießen, oder Sie können auch in die lokale Kultur eintauchen, indem Sie Ihrer Gastfamilie bei ihren täglichen Aktivitäten helfen, die hauptsächlich. Alternativ können Sie nach einer Fahrrad-, Kajak- oder Segelaktivität fragen, aber Sie sollten dies im Voraus beantragen, damit wir die entsprechenden Vorbereitungen treffen können. Mittags gibt es ein köstliches Mittagsbuffet mit regionalen Gerichten und danach kehren wir mit dem Motorboot nach Puno zurück.

Übernachtung im Hotel Sonesta Puno

 

13. Tag: Sillustani und Abreise

Heute, zur vereinbarten Zeit, fahren wir zum Flughafen von Juliaca. Auf dem Weg besuchen Sie die archäologische Stätte von Sillustani, die sich am Ufer des Umayo-Sees befindet. Dieser Besuch wird uns erlauben, etwas anderes zu entdecken, als wir am Titicacasee gefunden haben. Sie werden eine erstaunliche Begräbnisstätte besuchen, die aus hoch aufragenden, zylindrischen Gräbern namens “Chulpas” besteht. Die meisten Gräber stammen aus vorinkaischer Zeit, aber nachdem die Inkas im XV. Jahrhundert die Pukaras erobert hatten, bauten sie weiter Chulpas. Sillustani ist ein Gebiet voller Energie und Geheimnisse. Nach der kurzen Tour fahren Sie weiter zum Flughafen.


Unterkünfte und Mahlzeiten, wie angegeben

Alle angegebenen Touren mit einem privaten englischsprachigen Guide (deutsch auf Anfrage gegen Aufpreis)

Private Transfers außer an den Tagen 5, Taxi an Tag 6 und 7

Zugfahrt an Tag 8

Busfahrt an Tag 10

Eintrittsgelder außer zu den Thermalquellen an Tag 7 (rund 10 USD pro Person)

24 Stunden Notfallservice im Reiseland


Flüge

Trinkgelder

Taxi an Tag 6 (rund 40 USD für alle) und 7 (rund 20 USD für alle)

Eintritt zu den Thermalquellen an Tag 7 (rund 10 USD pro Person)

Saison von – bis Doppelzimmerpreis p.P. Einzelzimmerpreis p.P.
Ganzes Jahr 01.01.2019 – 31.12.2019 3083 € 3083 €

Jetzt diese Tour anfragen

Tour / Rundreise (Pflichtfeld)

Anreisedatum

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Ich erkenne die Bedingungen des Datenschutzes an.

  • Danke für die Organisation. Der Trek war so angstrengend, aber wunderschön!!

    Marco & Stefanie
  • Unsere Tour zum Machu Picchu war zwar sehr anstrengend aber dank unseres profesionellen Guides hatten wir ein einzigartiges Erlebnis.

    Rudi Maier
  • Unser Salkantay Trek hat bestens funktioniert, zudem hatten wir eine relativ kleine Gruppe. Es hat uns großen Spaß bereitet. Danke nochmal!

    Marcel Bauer
K
U
N
D
E
N
S
T
I
M
M
E
N
1
Hallo,
Wie können wir dir weiterhelfen ?
Powered by