• Ruta 40 von Mendoza bis Salta 1

Ruta 40 von Mendoza bis Salta

  • Reiseziel:
  • Dauer: 11 Tage
  • Preis: €1,447
Diese Tour durchquert. verlockende Weinberge, hochgelegenes Wüstenland, große Salzflächen, turmartige Bergketten und leuchtend rote Täler. Lebendige Andengemeinschaften und im Kolonialstil erbaute Städte geben dieser Tour einen bezaubernden kulturellen Aspekt, der hinzugefügt zur Szenerie, diese anspruchsvolle Reise zu einem der lohnendsten Ziele in Südamerika macht. Vorschläge: Fügen Sie ein paar Nächte hinzu, um einen Abstecher in […]

Ruta 40 von Mendoza bis Salta

Diese Tour durchquert. verlockende Weinberge, hochgelegenes Wüstenland, große Salzflächen, turmartige Bergketten und leuchtend rote Täler. Lebendige Andengemeinschaften und im Kolonialstil erbaute Städte geben dieser Tour einen bezaubernden kulturellen Aspekt, der hinzugefügt zur Szenerie, diese anspruchsvolle Reise zu einem der lohnendsten Ziele in Südamerika macht.

Vorschläge: Fügen Sie ein paar Nächte hinzu, um einen Abstecher in die wunderschöne Hostería El Peñón in Catamarca zu machen von wo aus Sie einen unvergesslichen 4WD-Trip zu der hochgelegenen Puna machen können. Buchen Sie auch im Voraus eine Wein-Tour bei uns.

Empfohlene Dauer der Reise: 11 Tage/10 Nächte
Start/Ende: Mendoza/Salta
Übernachtungen: Mendoza – Barreal – Villa Unión – Belen – Cafayate – Cachi – Salta.
Termine: Das ganze Jahr. Januar-März (Regensaison)

Mindestteilnehmer: 2 Personen

Reiseleiter:

Reisetermine: 01.04 – 31.03.2020,

1. Tag: Ankunft in Mendoza

Sie werden am Flughafen in Mendoza von einem lokalen Reiseführer abgeholt, der Sie zu der Station bringen wird, wo Ihr Wagen auf Sie wartet. Übernachtung in der Stadt Mendoza oder in dem schönen Weinvorort von Chacras de Coria, der 15km südlich in dem Weingebiet von Luján de Cuyo liegt.

2. Tag: Freier Tag in Mendoza

Vieles kann man hier unternehmen: radeln, rafting, wandern, die Gegend mit dem eigenen Auto erkunden oder mit einem unserer Reiseführer einige der vielen Weinkeller besuchen. Eine empfehlenswerte Tour führt nach Tupungato, wo man sowohl Weingüter besichtigen kann als auch einen herrlichen Blick auf die hohen Gipfel der Andenkordillere genießen kann (Camino de los cerros – die Weinstraße).  Übernachtung in Mendoza.

3. Tag: Von Mendoza nach Barreal (250km. 63km auf Schotterstraße - 4 stündige Fahrt)

Heute wartet eine spektakuläre Fahrt von Mendoza nach Barreal auf Sie. Zuerst geht es hinauf über Potrerillos nach Uspallata, das malerisch in einem großen offenen Tal auf dem Weg zum Aconcagua National Park liegt. Dann fahren Sie auf der Schotterstraße entlang des Mercedario Massivs auf der linken Seite zu dem kleinen Sommerdorf Barreal. Dieser Ort dient den Bewohnern der Gegend als Ferienort. Übernachtung in Barreal.

4. Tag: Barreal-Villa Unión (388km, davon 123km auf Schotterstraße. 7 Stunden Fahrt)

Heute fahren Sie bis Villa Unión. Der größte Teil der Straße ist asphaltiert. Man sollte früh am Morgen starten, sodass man am frühen Nachmittag zum Mondtal gelangt. So haben Sie genug Zeit, um den Ischigualasto National Park zu besuchen und dann von dort aus noch 100km weiter bis Villa Unión zu fahren. Übernachtung in Villa Unión.

5. Tag: Villa Unión-Belen (340km. 90 auf Schotterstraße, 6 Stunden Fahrt)

Am Morgen sollten Sie einen Besuch im Talampaya National Park einplanen. Sie werden dort die bizarren roten Felsformationen bewundern können. Nach dem Besuch am Morgen nehmen sie den Weg über die Cuesta de Miranda hinauf nach Chilecito. Dieser kurvenreiche Aufstieg soll einer der erstaunlichsten Passübergänge in Argentinien sein. Von Chilecito geht es weiter Richtung Belen. Sie durchqueren eine weite und öde Landschaft, ein langer gerader Weg mit wenig Kurven, ungefähr 200km lang. Diese Straße ist in gutem Zustand und ist nur wenig befahren, sodass es ein einfaches Fahren ist. Ankunft in Belen. Übernachtung in Belen.

6. Tag: Belen- Cafayate (270km - 40km auf Schotterstraße - 4 stündige Fahrt)

Heute geht es weiter auf der Ruta 40 Richtung Cafayate. Die Straße wurde vor Kurzem erneuert und ist in gutem Zustand. Auch die 30km Schotterstraße sind gut zu befahren. Man sollte die Ruinen der Quilmes Indianer im Ort Quilmes besichtigen. Übernachtung in Cafayate.

7. Tag: Cafayate

Nach einem Morgenspaziergang in Cafayate empfehlen wir eine Fahrt zur Quebrada de las Conchas(Tal der Shellmuscheln). Am Nachmittag sind die Lichtverhältnisse eindrucksvoller. Man fährt 46km die Ruta 68 Richtung Salta hinauf zu der Garganta del Diablo(Teufelsschlucht). Dort fängt das Tal an. Man dreht dort um und fährt zurück in Richtung Cafayate. Lassen Sie sich Zeit und legen Sie an den Höhenpunkten jeweils einen Stopp ein (das Amphitheater, der Obelisk, etc.). Das Tal ist mit unglaublichen leuchtenden roten Felsenfiguren geformt und viele Photostopps sollten gemacht werden. Der Sonnenuntergang in Las Dunas ist ein einmaliges Erlebnis. Übernachtung in Cafayate.

8. Tag: Von Cafayate nach Cachi (112km auf Schotter und Asphaltstraße, 3.5 Stündige Fahrt)

Nach dem Frühstück geht es weiter auf der Ruta 40 hinauf in das Tal der Calchaquíes. Die Fahrtstrecke ist relativ kurz, aber sie führt meistens über Schotterstraße mit vielen Photostopps und deshalb sollten Sie etwa 4 Stunden Fahrtzeit einplanen. Zuerst kommt man durch die Schlucht der Pfeile, wo das horizontale Felsenstratum durch Druck der Natur senkrecht nach oben gedrückt wurde und wie Pfeile gegen den Himmel ragt. Ankunft in Molinos, wo man eine hübsche alte Kirche besuchen kann. Die Innendächer der Kirchen werden hier mit Kakteenholz verziert. Diese Kakteen werden Cardones genannt. Es gibt auch ein Museum über die Geschichte der früheren Einwohner. Wenn man zur Mittagszeit hier ankommt, kann man sehr gut in der Hacienda de Molinos mittagessen. Übernachtung in der Hacienda de Molinos.

9. Tag: Molinos-Salta über Cachi (200km Schotter und Asphaltstraße- 6 stündige Fahrt)

Am Morgen geht es weiter gegen Norden auf der Ruta 40 Richtung Cachi. Die Bewohner dieser Gegend befassen sich mit Landwirtschaft und Ziegenzucht. Es werden verschiedene Produkte angebaut, vorherrschend ist jedoch der Anbau von Paprikaschoten. Zur Erntezeit, wenn sie dann zum Trocknen ausgelegt werden, bilden sie riesengroße rote Teppiche. Die Ziegenwolle wie auch die Lamawolle wird in Handwebereien verarbeitet und es werden schöne Wollartikel wie die berühmten Ponchos hergestellt. Ein Abstecher nach Seclantas lohnt sich, um die sogenannte Artisanenstraße zu befahren. Dann fahren Sie weiter nach Cachi, einem sehr malerischen Ort, wo man unbedingt die Kirche und das Museum kurz besuchen sollte. Weiter durch den National Park Los Cardones, der durch seine gigantischen Kakteen berühmt ist. Ein gerader Asphaltweg geht durch dieses Gebiet bis zur Cuesta del Obispo und dann mit vielen Kurven hinunter Richtung Salta. Übernachtung in Salta

10. Tag: Freier Tag in Salta

Hier haben Sie die Wahl zwischen vielen Möglichkeiten: Rafting, Wandern, mit dem Auto die Gegend erkunden oder aber Sie bleiben in der Stadt, die stolz “Salta” die Schöne genannt wird. Schlendern Sie durch die Straßen, besuchen Sie das Museum MAAM mit den berühmten Mumien. Oder fahren Sie auf den Hügel San Bernardo mit der Seilbahn, wo man einen herrlichen Blick auf die Stadt mit Umgebung hat. Am Abend sollten Sie den Wagen bei der Mietwagenstation in der Stadt abgeben. Übernachtung in Salta.

11. Tag: Die Reisetour ist zu Ende

Sie werden zur verabredeten Zeit abgeholt und zum Flughafen gefahren. Ende der Reise.

  • Einschliesslich im Preis:
  • • 11 Tage gemieteten Wagen (Kategorie H, Toyota Etios oder vergleichbar) mit unbegrenzter Kmzahl. Erlaubnis und eine partielle Versicherung
  • • Flughafen Drop off fees (charged per km)
  • • Spezielles Flug und Fahrerkit mit Straßenkarten und Touristeninformation
  • • 10 Übernachtungen mit Frühstück

Wagen Rental:

  • Toyota Etios oder ähnlichen Wagen

Vorgeschlagene Unterkunft:

  • 2 Nächte im Bohemia Boutique in Mendoza in einem Standardzimmer mit Frühstück
  • 1 Nacht im Paso de los Patos in Barreal. Standardzimmer mit Frühstück.
  • 1 Nacht im Hotel Cañon de Talampaya in Villa Unión. Standardzimmer mit Frühstück
  • 1 Nacht im Hotel Belén. Standardzimmer mit Frühstück
  • 2 Nächte im Hotel Viñas de Cafayate Wine Resort, Mountain View Room in Calafate. Standardzimmer mit Frühstück
  • 1 Nacht im El Cortijo Hotel Boutique, Standardzimmer mit Frühstück
  • 2 Nächte im Hotel Boutique Prisamata in Salta. Standardzimmer mit Frühstück

24-Stunden Notfallservice im Reiseland


Nicht eingeschlossen im Preis:

Flug und Flughafentax. Optionale Ausflüge. Trinkgelder und persönliche Ausgaben. Getränke und Verköstigung, nur wenn erwähnt . Krankenversicherung

Zubuchbare Leistungen

Flüge Auf Nachfrage €

Saison von – bis Doppelzimmerpreis p.P. Einzelzimmerpreis p.P.
Ganzjährig 01.04.2019 – 31.03.2020 1447 € 1447 €

Jetzt diese Tour anfragen

Tour / Rundreise (Pflichtfeld)

Anreisedatum

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Ich erkenne die Bedingungen des Datenschutzes an.

  • Danke für die Organisation. Der Trek war so angstrengend, aber wunderschön!!

    Marco & Stefanie
  • Unsere Tour zum Machu Picchu war zwar sehr anstrengend aber dank unseres profesionellen Guides hatten wir ein einzigartiges Erlebnis.

    Rudi Maier
  • Unser Salkantay Trek hat bestens funktioniert, zudem hatten wir eine relativ kleine Gruppe. Es hat uns großen Spaß bereitet. Danke nochmal!

    Marcel Bauer
K
U
N
D
E
N
S
T
I
M
M
E
N
1
Hallo,
Wie können wir dir weiterhelfen ?
Powered by