Hier findet ihr eine kleine Zusammenstellung über die 5 schönsten Orte als Peru Reiseziele bei einer Individualreise.

Machu Picchu

Cuzco in PeruWen man an Peru denkt, denkt man natürlich auch an “Machu Picchu”. Erst vor rund 100 Jahren wurde dieses Weltkulturerbe entdeckt und zählt seit 2007 zu den 7 neuen Weltwundern und den High-Lights einer Reise im südamerikanischen Land. Die so genannte “Verlorene Stadt der Inka”, umrahmt vom Tal Urubamba, ist nahezu unsichtbar und im Schutz von 2000 meterhohem Gipfel somit den damaligen spanischen Eroberern nicht zum Opfer gefallen. Durch diese natürliche Tarnung blieb das Weltwunder glücklicher Weise erhalten. Dieser Ort auf dem “Alten Gipfel”, wie er übersetzt in der Heimatsprache genannt wird, sollte auf der Liste der Sehenswürdigkeiten eines Perureisenden ganz oben stehen. Vom benachbarten Gipfel, dem “Wayna Picchu” hat man einen atemberaubenden Überblick auf die mystischen Terrassen.

Der Titicaca See in Peru

Dann ist da natürlich auch noch der weltberühmte “Titicaca-See”, der größte See Südamerikas. Das Gewässer befindet sich selbst 3810 über dem Meeresspiegel und wird von den schneebedeckten Gipfeln der Anden umrahmt. Die weißen Sandstrände würden regelrecht zum Baden einladen, wenn das Wasser des Sees nicht eiskalt wäre. Für einen berauschenden Ausblick sorgen die Strohinseln der Uros, die eine weitaus ältere Kultur, als die Inkas selbst darstellen. Wer nicht dort war, war auch nicht in Peru.

Cordillera Blanca

Ein ganz besonderes Ziel, das auch auf der Liste stehen sollte, sind die “Cordillera Blanca”. Eine auf dieser Erde einzigartige Gebirgsformation, die nicht nur im Auge des geübten Bergsteigers ein Feuerwerk der Gefühle auslöst. Hier stehen die “Großen” in Reih und Glied, ein Sechs- und Siebentausender nebeneinander, umrahmt von türkisen Gletscherseen. Hier kann man über 5000 Meter aufsteigen und wandern, ohne auf Schnee zu stoßen. Und wer unter Höhenangst leidet, kaut auf Coca-Blättern. Ein sehr beliebter Startpunkt zum Wandern ist hier der Huaraz, der in 3100 Meter Höhe liegt.

Iquitos

Weiter auf der Liste sollte auch die Stadt “Iquitos” stehen. Die größte Stadt der Welt, die nicht per Fernstraße zu erreichen ist. Die Amazonashauptstadt bietet unzählige Attraktionen, wie die Übernachtungen in Dschungel-Logdes oder das Wildlife-Watching. Hin kommt man nur per Boot oder Flugzeug. Dieser Urwald stellt wohl berechtigt eine große Konkurrenz für den brasilianischen Teil des Amazonas dar. Aber auch beide Teile des Urwaldes sind eine Sehnswürdigkeit, die einem den Atem und literweise Mückenspray rauben.

Plaza de Armas in Cuzco

Der bestimmt schönste Ort bzw. Platz in Peru ist der “Plaza de Armas” in Cuzco. Dieser Platz stellt das einstige Zentrum der Inkas dar und ist baulich der Form des “Pumas” nachempfunden. Genau dort lag sein Herz, wo heute die mächtige Kathedrale in den Himmel ragt. Unbedingt einen langen Abstecher wert.

Zu unsere Peru Reisen

Weitere Infos für Reisen nach Südamerika gibt es bei 1a-Reisemarkt.de

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •