• Dschungelabenteuer Peru 1

Dschungelabenteuer Peru

  • Reiseziel:
  • Dauer: 4 Tage
  • Preis: €565
Die Machu Picchu Dschungelabenteuer-Tour ist eine spannende Kombination aus Wandern und Fahrrad fahren. Los geht es mit dem Bike in Richtung der sagenumwobenen Inkastadt. Der Weg führt auf befestigten Pfaden den Berg hinunter (querfeldein ist verboten). Euch erwarten zu Beginn Schneefelder, es folgt der Nebelwald bis hin zu den heißen Tälern im Becken des Amazonas. Auf der Trekking-Strecke entdecket Ihr kleine Dörfer, Kaffee- sowie Coca-Plantagen, vielgestaltige Natur und werden stets von einer atemraubenden Aussicht in die Täler und über die Anden begleitet.

 

Unsere Dschnungelabenteuer Tour

Tag 01, Cusco – Santa María (Downhill Mountain Biking)
Los geht es im Hotel mit einem ordentlichen Frühstück. Das Abenteuer startet um 7 Uhr an der Plaza de Armas in der ehemaligen Inkahauptstadt Cusco. Der Weg führt uns zunächst nach Chinchero, einem Ort oberhalb des Heiligen Tals der Inka gelegen. Weiter geht es nach Ollantaytambo. Um die Mittagszeit erreichen wir in 4350 Meter Höhe den Berg Abra Malaga. Von dort geht es mit dem Fahrrad wieder nach unten. Los geht es nach einer kleinen, stärkenden Mittagspause in dem malerischen Dorf Carrizales. Sind die Wetterverhältnisse ungünstig, bringen wir Euch zum nächstgelegenen Startpunkt. Durch die Nebelwälder gelangen wir am Ende der Abfahrt in die heißen Täler des Amazonasbeckens. In rund 4 Stunden entdecket Ihr kleine rustikale Dörfer und können das archäologische Zentrum Inkatambo sowie die Falkenstätte Wamanmarka besichtigen. Abendessen und Unterkunft für die Nacht finden wir in Santa María.

Hinweis: Für die Radtour braucht Ihr kein schweres Gepäck, sondern nur eines leichten Rucksack für den jeweiligen Tag. Das restliche Gepäck wird von der einen Unterkunft zur nächsten gefahren. Auf der Trekking-Tour müsst Ihr Euer Gepäck jedoch tragen. Am Ende der Dschungelabenteuer-Tour kommen wir zurück ins Hotel nach Cusco. Gepäck, welches Ihr bei dieser Tour nicht benötigen, wird im Hotel in Cusco gelagert.

Tag 02, Santa María – Santa Teresa (Trekking)
Der Tag beginnt gegen 6 Uhr, wenn der Morgen noch jung ist, mit einem reichhaltigen Frühstück, bevor es mit dem Rucksack auf dem Rücken losgeht. Von Santa Maria geht es am Flussufer entlang bis zum Beginn des Camino Inca – einem alten Inka Trail. Auf dem Weg sehen wir eine Oroya (Personenseilbahn). Täler überqueren wir über eine Hängebrücke mit atemberaubendem Blick in die Tiefe. Durchgängig seht Ihr die heimisch Fauna mit Adlern, Kolibris und Papageien. Die heimische Flora lässt Euch staunen und lädt zum Probieren ein. Am Wegesrand wachsen Kaffee-, Kakao- sowie Kokapflanzen, Heil- und Nutzpflanzen und vielfältige Früchte wie Mandarinen, Mango, Orangen, Avocado und pacay (Inga feuilleei). Für eine einstündige Erholungspause machen wir im Dorf Quellomayu Halt, bevor es weiter am Flussufer entlang geht zu den heißen Quellen von Colcamayo. Dieser Streckenabschnitt dauert rund 2 Stunden und führt uns in die Nähe der Stadt Santa Teresa. Hier wird ebenfalls eine einstündige Verschnaufpause eingelegt. Der Tag klingt mit Abendbrot in Santa Teresa aus, wo wir auch übernachten.

 

Tag 03, Santa Teresa – Aguas Calientes (Trekking)
Der 3. Tag beginnt um 7 Uhr mit einem ausgiebigen Frühstück. Das Ziel dieses Abschnittes ist das bekannte Wasserkraftwerk (hidroeléctrica). Unterwegs entdecken wir viele rauschende Wasserfälle und es besteht die Möglichkeit, unter einem 45 Meter hohen Wasserfall eine Dusche zu nehmen. Am Wasserkraftwerk gibt es eine Mittagspause. Die Trekkingtour führt uns nach weiteren 2 Stunden zum Etappenziel – Aguas Calientes, wo bereits das Abendessen auf uns wartet. Hier wird die 4. Etappe mit Ziel Machu Picchu besprochen, bevor es zum Schlafen geht. Hinweis: Das geplante Hostel für die Nacht in Aguas Calientes ist sehr einfach. Wir empfehlen daher ein Upgrade auf ein Hotel (ab 30 EUR pro Person). Ihr habt die Möglichkeit, einer Verlängerung zu buchen, um genügend Zeit zu haben, um Machu Picchu zu erkunden, die heißen Quellen zu entdecken oder Ausflüge zu einem Wasserfall und einer Schmetterlingsfarm zu unternehmen.

Tag 4, Aguas Calientes – Cusco
Die vierte Etappe beginnt mit einem Frühstück in den frühen Morgenstunden gegen 5 Uhr. Ihr habt die Möglichkeit, Euch zu Fuß Machu Picchu zu nähern, was ca. eine Stunde dauert. Oder Ihr fahrt ca. 20 Minuten mit dem Bus und genießt einen nie gesehenen Sonnenaufgang. In der Ruinenstadt der Inkas könnt Ihr an einer zweistündigen, Guide geführten Tour teilnehmen und euch danach noch auf eigene Faust umsehen. Saugt den Ausblick auf die sagenumwobene Inkastadt tief in Euch ein. Am Ende des Tages geht es mit dem Bus zurück nach Aguas Calientes. Mit dem Zug erreichen wir das Starthotel in Cusco.

Hinweis: Möchtet Ihr auf den Wayna Picchu steigen, müsst Ihr dies bei der Buchung bereits mit angeben, da dies in einem gemeinsamen Ticket für Machu Picchu (40 Euro) mit enthalten ist. Je nach Verfügbarkeit reservieren wir eine Gehzeit von 7-8 Uhr oder 10-11 Uhr. Innerhalb dieses Zeitraumes müsst Ihr den Check-Point für Wayna Picchu, etwa 10 Minuten vom Haupteingang der Inkastadt entfernt, passieren. Aber Vorsicht! Der Weg zum Wayna Picchu ist nur für Schwindelfreie zu empfehlen, denn er ist stellenweise gefährlich.

Jetzt das Dschungelabenteuer in Peru anfragen

Tour / Rundreise (Pflichtfeld)

Anreisedatum

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Ich erkenne die Bedingungen des Datenschutzes an.

  • Programm wie beschrieben ab/bis Hotel in Cusco
  • Privater Transport zum Startpunkt der Tour
  • 02 Übernachtungen in Mountain Lodges (einfache Unterkünfte)
  • 01 Übernachtung in einem sehr einfachen Hostel in Aguas Calientes
  • Mahlzeiten laut Symbolen in der Reisebeschreibung
  • Alle Ausflüge und Aktivitäten wie aufgeführt
  • Fahrräder mit gefedertem Vorderrad, Handschuhe und Helm
  • Zweisprachige Reiseleitung (Englisch und Spanisch)
  • Eintrittskarten für die Ruinenstätte Machu Picchu
  • Bustickets zur Ruinenstätte Machu Picchu (Hin- und Rückfahrt)
  • Zugticket (Economy) Aguas Calientes – Ollantaytambo oder Cusco und Transfer ins Hotel
  • Übernachtungen in Cusco vor und nach der Tour (Preise je nach Kategorie auf Anfrage)
  • Aufpreis für ein bessere Unterkunft in Aguas Calientes
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Schlafsack (kann in Cusco gemietet werden ab 20 USD)
  • Canopy in Santa Teresa (Tag 3), 20 USD p.P.
  • Trinkwasser (teilweise)
  • Frühstück am ersten Tag und Abendessen in Aguas Calientes
  • Alkoholische Getränke
  • Trinkgelder (auch Kleiderspenden und/oder Schulausrüstung sind willkommen)
  • Danke für die Organisation. Der Trek war so angstrengend, aber wunderschön!!

    Marco & Stefanie
  • Unsere Tour zum Machu Picchu war zwar sehr anstrengend aber dank unseres profesionellen Guides hatten wir ein einzigartiges Erlebnis.

    Rudi Maier
  • Unser Salkantay Trek hat bestens funktioniert, zudem hatten wir eine relativ kleine Gruppe. Es hat uns großen Spaß bereitet. Danke nochmal!

    Marcel Bauer
K
U
N
D
E
N
S
T
I
M
M
E
N

Weitere Touren und Rundreisen in Peru

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1
Hallo,
Wie können wir dir weiterhelfen ?
Powered by