Lares Trek

Ihr möchtet die Einheimischen ganz aus der Nähe erleben? Abseits der Touristenpfade sucht Ihr die unberührte, ursprüngliche Natur? Diese Möglichkeit besitzt Ihr auf der Trekking-Tour von Lares nach Machu Picchu. Los geht es im Lares-Tal. Mächtige, charaktervolle Berge sowie klare Seen prägen die Landschaft. Warme Thermalquellen in Lares laden zum entspannenden Baden ein. Von dort geht es auf 4.400 Meter zum Huaca Casi-Pass.

Ab 2 Personen jedes Datum buchbar

Unsere Kunden

  • Danke für die Organisation. Der Trek war so angstrengend, aber wunderschön!!

    Marco & Stefanie
  • Unsere Tour zum Machu Picchu war zwar sehr anstrengend aber dank unseres profesionellen Guides hatten wir ein einzigartiges Erlebnis.

    Rudi Maier
  • Unser Salkantay Trek hat bestens funktioniert, zudem hatten wir eine relativ kleine Gruppe. Es hat uns großen Spaß bereitet. Danke nochmal!

    Marcel Bauer
  • Vielen Dank für den spannenden Inka Trail, der uns große Freude bereitet hat. Wenn wir nach Südamerika zurückkommen buchen wir sicher wieder bei euch.

    Victor Perez
  • Unser Inkatrail hat viel Spaß gemacht und wir hatten tolle Möglichkeiten die einzigartige Natur rund um dem Machu Picchu kennenzulernen. Besten Dank dafür.

    Nikolas Stutter
  • Nach unserer Argentinien Mietwagenreise sind wir gerade wieder ins Arbeitsleben eingestiegen, sicher werden wir noch lange von den schönen Reiseerlebnissen zehren. Besten Dank nochmal ans Team Südamerika-Individuell für die einfache und professionelle Abwicklung.

    Andreina Perez
  • Argentinien – Mehr als Tango: Die Reise war wirklich super. Auch wenn ich nicht so der Fan bin von Onlinebuchen, aber muss sagen, es hat einwandfrei geklappt und möchte mich auch ganz herzlich für die schnelle Kommunikation bei Euch bedanken. Die Reise war klass, wie gesagt. Wirklich beeindruckt hat mich der Perito Moreno Gletscher und das Eismuseum in Calafate. Gut gemacht! Grüße aus Bochum… Marcel & Familie

    Marcel Kohlhaas

Der Lares Trek ist neben dem Inka Trail und dem Salkantay Trek eine tolle Tour zum Machu Picchu und sollte bei keiner Peru Reise fehlen.

Tag 1: Cusco – Huaca Casi Paso – Heiße Quellen von Lares – Huaca Wasi

Früh um 7 Uhr geht es von Cusco mit dem Bus los ins Lares-Tal. Auf der Fahrt dahin kommen wir an interessanten, archäologischen Plätzen vorbei. Im Valle Sagrado de los Incas entdecken wir gemeinsam die Kunst der Inkas auf den Handwerksmärkten. In der Provinz Calca auf 2.940 Metern verlassen wir die bisherige Route und beginnen Aufstieg zum Huaca Casi-Pass auf 4.400 Meter Höhe und beginnen den Lares Trek. Auf der Höhe von 3.250 Metern liegt Lares mit seinen warmen Thermalquellen, welche uns bereits mit Temperaturen von 28° und 34° C erwarten.

Baden während des Lares Trek

Ihr habt die Gelegenheit für ein herrliches Bad sowie ein leckeres Mittagessen, bevor es zu Fuß auf dem Inka-Pfad auf 3.600 Meter Höhe zur Comunidad Huacawasi geht. Dort übernachten wir in einem Zelt. Stellt Euch auf kaltes Klima ein bei diesem Abschnitt des Lares Trek. Die Fahrtzeit mit dem Bus beträgt 4 h und dann sind wir nochmals 4 h zu Fuß unterwegs.

Tag 2: Huaca Wasi – Huacawasi C’asa-Pass – Pucara
Nach einem stärkenden Frühstück beginnt der langsame Aufstieg auf rund 4.500 Meter zum Huacawasi C’asa-Pass. Für diesen Weg werden wir rund 4 h benötigen. Unterwegs besuchen wir einheimische Familien, die in dieser Region leben und sich ihre alten Gebräuche und Gewohnheiten bewahrt haben. Die uralten Techniken im Ackerbau haben die Einheimischen bis heute von ihren Vorfahren übernahmen und auch das Miteinander ist noch sehr traditionell. Nach Erreichen des höchsten Punktes geht es langsam wieder bergab, wo wir in Pucara auf 3.00 Metern die Nacht in Zelten verbringen werden. Stellt Euch auf 8h Gehzeit ein sowie ein kaltes Klima.
Tag 3: Pucara – Ollantaytambo – Aguas Calientes
Am dritten Tag des Lares Trekking warten einige spektakuläre Begebenheiten auf uns. Auf unserem Weg kommen wir an ursprünglich gebliebenen Andendörfchen vorbei . Ollantaytambo mit seinen beeindruckenden Steinkonstruktionen wartet auf uns. Dies ist die letzte erhaltene Inka-Festungsanlage und liegt auf 2.850m Höhe.

Aguas Calientes auf über 2000 meter Höhe

Nach Aguas Calienes auf 2.050 Metern Höhe geht es mit dem Zug, wo wir in einem Hostal (Gasthof) nächtigen werden. Das Klima wird wärmer und wir sind an dem Tag rund 4h per Fuss und  30 Minuten mit dem Fahrzeug unterwegs.

Tag 4: Aguas Calientes – Machu Picchu – Cusco
Wir empfehlen für den letzten Abschnitt ein frühes Aufstehen, um den Machu Picchu, die „Verlorene Stadt der Inkas“ frühzeitig vor Eintreffen der Touristenströme zu besuchen. Von Aguas Calientes aus geht es mit dem Bus auf 2.400 Meter Höhe. Ein Reiseleiter wird Euch durch die Ruinenstadt Machu Picchu führen und ihre Geheimnisse und die Bedeutung für die Inkas offenbaren. Die Ruinen-Stadt fügt sich vollständig in die Natur ein und besteht in einem einmaligen Einklang mit ihr. Nach der geführten Tour habt Ihr nochmal die Möglichkeit, die Inkastadt selbständig zu erkunden. Danach geht es mit dem Bus wieder auf die Serpentinen runter nach Aguas Calientes, wo es mit dem Zug nach Ollantaytambo geht und von dort mit dem Bus zum Ausgang nach Cusco. Bei dieser Tagestour des Lares Trek stellt Euch auf warmes Wetter ein sowie eine Gehzeit von rund 2 h.

Der Lares Trek ist eine spannende Alternative zum Inka Trail. Oder doch lieber unsere 10 Tage Peru Rundreise?

Jetzt den Lares Trek anfragen

Anreisedatum

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

  • Beschriebene Programm ab/bis Hotel in Cusco
  • Alle Ausflüge und Aktivitäten erfolgen wie dargestellt
  • Begleitung des Trek und der Besuch von Machu Picchu durch einen bilingualen Reiseführer (Spanisch, Englisch)
  • Campingausrüstung sowie Essen wird durch Pferde transportiert
  • Maultiere stehen bereit für den Transport von Gepäck bis max. 7kg p.P. (inkl. Isomatte und Schlafsack
  • Campingausrüstung (Zelte und Matten), ein Essenszelt, Stühle sowie Tische
  • Eintrittskarten für die Ruinenstätte Machu Picchu
  • 01 Übernachtung mit Frühstück im Hostel in Aguas Calientes
  • Zugticket von Aguas Calientes nach Ollantaytambo oder Cusco und Transfer zu Ihrem Hotel
  • Inlandsflug Lima – Cusco – Lima
  • Übernachtungen in Cusco vor und nach der Tour (Preise je nach Kategorie auf Anfrage)
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Schlafsack (kann in Cusco gemietet werden ab 20 USD)
  • Trinkwasser (teilweise)
  • Weiteres Pferd für zusätzliches Gepäck (mehr als 7kg)
  • Abendessen in Aguas Calientes
  • Alkoholische Getränke
  • Bustickets zur Ruinenstätte Machu Picchu (Hin- und Rückfahrt ca. 25 USD)
Saison von – bis Doppelzimmerpreis p.P. Einzelzimmerpreis p.P.
01.01.2018 – 31.12.2018 525 € 525 €

Unsere Hotelempfehlungen in Cusco



Accounts

Storage

*** Hotel Estancia San Blas

Nur 200 m vom religiösen Kunstmuseum entfernt bietet Ihnen das Estancia San Blas eine Unterkunft direkt im Stadtzentrum von Cusco. Ein kostenfreies Frühstück wird täglich serviert.


Die Zimmer im Estancia San Blas verfügen über ein eigenes Bad mit kostenfreien Pflegeprodukten, einen Schrank, einen Schreibtisch, einen Flachbild-Kabel-TV, einen Safe und Heizung. Bettwäsche und Handtücher werden gestellt.


Die Unterkunft verfügt über eine Gemeinschaftsterrasse, auf der Sie sich entspannen und unter der Sonne oder den Sternen entspannen können.

Eine 24-Stunden-Rezeption und ein Tourenschalter sorgen in der Unterkunft für zusätzlichen Komfort. Ein Shuttleservice kann gegen Aufpreis arrangiert werden.

 

ab 64 Euro im Doppelzimmer mit Frühstück

** Blacky Hostel

Das Blacky Hostel liegt im Stadtteil Cusco in Cusco, 400 Meter vom Hauptplatz und 500 Meter von der Kathedrale entfernt. Freuen Sie sich auf die hoteleigene Bar.


Ein Balkon oder eine Terrasse sind in bestimmten Zimmern vorhanden. Jedes Zimmer ist mit einem Gemeinschaftsbad mit Dusche ausgestattet. Das Blacky Hostel verfügt über kostenfreies WLAN im gesamten Gebäude. Ein Flachbild-Sat-TV ist vorhanden.

 

ab 21 Euro im Doppelzimmer

**** Hotel Palacio del Inka

Das Palacio del Inka, A Luxury Collection Hotel befindet sich vor dem Koricancha im Zentrum von Cusco. Den Hauptbahnhof erreichen Sie bequem zu Fuß. Highspeed-WLAN nutzen Sie in der gesamten Unterkunft kostenfrei. Jeden Morgen steht ein Frühstücksbuffet für Sie bereit.


Die stilvollen und modernen Zimmer verfügen über Heizung und Kabel-TV. Sie wählen zwischen 2 Einzelbetten oder 1 Doppelbett. Alle Zimmer verfügen über hochwertige Bettwäsche und geräumige Badezimmer. Auf Anfrage erhalten Sie in den Suiten Sauerstoff und Coca-Tee, die Sie bei der Wirkung von der Höhenlage von Cusco erhalten.


Das Restaurant serviert regionale und internationale Küche. Die Bar lädt zum Verweilen bei einem Drink und einer herrlichen Aussicht ein. Unbegrenzte Ortsgespräche und Pisco-Unterricht werden angeboten.

 

ab 199 Euro im Doppelzimmer mit Frühstück

Weitere Touren und Rundreisen in Peru

 

 

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •